Tätigkeitsbericht 2005

bericht_oevdf

  • 2005 fanden 4 ÖVDF-Meetings im TREFFPUNKT, Radetzkystraße 31, 1030 Wien statt.
  • Eine ÖVDF-Klausur in den Räumen des b.a.s. in Graz setzte sich mit dem Thema Konsumräume auseinander, das daraus entstandene Positionspapier steht auf der ÖVDF-Homepage
  • Die Jahreshauptversammlung wurde am 2.12.2005 abgehalten.
  • Die dritte ÖVDF-Fortbildungsveranstaltung zum Thema „Drogenkonsumierende Jugendliche“ wurde wieder sehr erfolgreich im November in Spital/Pyhrn durchgeführt (s. Projekte)
  • Die Zusammenarbeit des ÖVDF mit CARE im Rahmen eines PHARE-Projektes wurde mit Erfolg zum Abschluss gebracht. Ein interessantes Produkt dieser Zusammenarbeit in Buchform wurde vorgestellt. (s. Projekte)
  • Die Verbreitung der Folder, die der ÖVDF über das Sekretariat in der Radetzkystraße anbietet, war von anhaltendem Interesse geprägt, sodass auch wieder Nachdrucke notwendig wurden.
  • Im Rahmen der Begutachtung der Substitutionsverordnung wurde vom ÖVDF an das Ministerium eine Stellungnahme übermittelt (siehe Positionen).
  • Am 3.11. fand im Bildungshaus Puchberg bei Wels im Rahmen des ÖAKDA die 1. Österreichische Suchthilfemesse statt, bei der sich die stationären Drogentherapieeinrichtungen einem österreichweiten Fachpublikum vorstellten. Der ÖVDF war als Mitorganisator an der Veranstaltung beteiligt und durch einen gut besuchten Info-Tisch präsent.
Bildquelle: aboutpixel.de / ordnung muss sein © Kim Czuma